Diecke, Josephine

Josephine Diecke

Josephine Diecke ist Film- und Medienwissenschaftlerin mit einem ausgeprägten Interesse für die Verbindung von Theorie und Praxis. Während ihres Studiums wirkte sie an unterschiedlichen deutschen Filmfestivals mit, bediente im Arthouse-Kino Capitol&Palatin die Kassen und Projektoren, und unterstützte die Omnimago GmbH bei der Durchführung von analogen und digitalen Filmrestaurierungen und -digitalisierungen. Im Rahmen ihrer Promotion im SNF-Projekt «Filmfarben. Technologien, Kulturen, Institutionen» am Seminar für Filmwissenschaft an der Universität Zürich beschäftigte sie sich mit der Geschichte und Kultur der (ost)deutschen Farbfilmverfahren Agfacolor und Orwocolor und half bei der Erweiterung der Timeline of Historical Film Colors. Seit 2019 fungiert sie als Communications Manager des European Network for Cinema and Media Studies (NECS) und seit 2021 als Mitherausgeberin des Open-Media-Studies-Blog. Aktuell ist sie Koordinatorin und Postdoc im Rahmen des VW-Projekts «DiCi-Hub (Digital Cinema-Hub): A Research Hub for Digital Film Studies» am Institut für Medienwissenschaft der Philipps-Universität Marburg.

letztes Update am 
18. Oktober 2021
Blogtexte