Sharma, Sarah

Sarah Sharma

Sarah Sharma ist Associate Professor für Medientheorie und Direktorin des McLuhan Centre for Culture and Technology an der University of Toronto. Sie forscht und lehrt zu den Zusammenhängen von Technologie, Zeit und Arbeit. Ihr besonderes Interesse gilt dabei Fragestellungen von Race, Klasse und Geschlecht. 2014 veröffentlichte sie die Monografie In the Meantime: Temporality and Cultural Politics. Aktuell arbeitet sie an ihrem neuen Buch, The sExit, in dem sie die Beziehungen zwischen Technologie, Gender und kulturellen Ausstiegsfantasien untersucht. Am McLuhan Centre leitet Sharma interdisziplinäre Forschungsprojekte und öffentliche Veranstaltungsprogramme, die darauf abzielen, die Komplexitäten des zeitgenössischen digitalen Lebens zu verstehen und Orientierungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

letztes Update am 
8. April 2022
Hefttexte 

Über Orte des Denkens, Sprechens und Handelns