Degeling, Jasmin

Jasmin Degeling

Jasmin Degeling ist Postdoc am Institut für Medienwis­senschaft der Ruhr­-Universität Bochum und hat zu Medien der Sorge, Techniken des Selbst. Praktiken des Über-sich-selbst- Schreibens bei Christoph Schlingensief und Elfriede Jelinek pro­moviert. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind Gender und Queer Studies, Biopolitik, politische Affekte sowie digita­ler Faschismus. Letzte Veröffentlichungen: zus. mit Hilde Hoffmann und Simon Strick: ‹Mein Handy hat schon COVID­19!› Überlegungen zu Digitalem Faschismus unter Bedingungen der Corona­-Pandemie, in: onlinejournal kultur & geschlecht, Nr. 26, 2021; Heilung durch Kunst? Schlingensiefs Reenactments der Neo­-Avantgarden der Performancekunst (Ball, Brus, Beuys und Nitsch), in: Lore Knapp u. a. (Hg.): Christoph Schlingensief und die Avantgarde, Paderborn (Fink) 2019, 173–190.

letztes Update am 
25. April 2021
Hefttexte