Acosta, Navild

Navild Acosta

Navild Acosta ist Künstler und Aktivist mit Lebens­- und Arbeitsmittelpunkt in Berlin. Seine Community­basierte Arbeit ist davon inspiriert, transgender, queer und schwarz­dominikanisch zu sein. Acostas Texte wurden in Vice, Brooklyn Magazine, Apogee Journal und Bomb Magazine veröffentlicht. Aufführungsorte von Acostas Performances waren Matadero Madrid, Tate Modern, Tanz im August, KW Institute for Comtemporary Art, Wiener Festwochen, The David Roberts Art Foundation, The Kimmel Center, MoMA PS1, Studio Museum und New Museum.

letztes Update am 
25. April 2021
Hefttexte