Postkoloniale Sichtbarkeiten

Postkoloniale Sichtbarkeiten

Durch Deleuzes Methode inspirierte Fragen

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Was können wir, über die populäre Lesart von Überwachen und Strafen als eine Studie zu Überwachung hinaus, in einer postkolonialen Welt von Foucaults Arbeiten über Sichtbarkeit lernen? Mit Bezug auf Deleuze und Helen Grace sowie auf Foucault beschäftigt sich dieser Aufsatz mit Fragen der Sichtbarkeit im gegenwärtigen globalen Kontext der Bild-Erfassung und Erlösung. Insbesondere wird die Frage aufgeworfen, was passiert, wenn das zentrale Element der Zeitverzögerung kollabiert, wenn Bilder, in denen angeblich Vergangenes aufgezeichnet wurde, mit aktuellen Ereignissen in eins fallen, unmittelbar werden.

Abstract (english) 

Beyond the popular reading of Discipline and Punish as a treatise on surveillance, what can Foucault’s work on visibility teach us in a postcolonial world? In reference to Deleuze and Helen Grace as well as Foucault, this essay considers questions of visibility in the contemporary, global terrain of image-capturing and redemption. In particular, it asks what happens when the crucial element of time lag collapses – when images, in which past events are supposedly recorded, become instantaneous with actual happenings.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: