Gender-Fasching

Gender-Fasching

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Nicht nur genderpolitisch unumwunden rückwärtsgewandte, sondern auch vermeintlich liberale Beiträge missverstehen Butler. Dazu zwei aktuelle Beispiele: die mediale Repräsentation der Transsexuellen Caitlyn Jenner und die der Eurovision Song Contest-Gewinnerin von 2014, Conchita Wurst. Im Fall von Jenner gerät über die Begeisterung für den erfolgreich vollzogenen Seitenwechsel der Machtanspruch von Gender selbst in den Hintergrund, sie wird zur Ikone einer neoliberalen Selbstoptimierung. Im Fall von Wurst wird die Event-Kultur von Eurovision insgesamt als «Gender-Fasching» wahrgenommen. Beide Beispiele illustrieren eine der gängigsten Fehllektüren Butlers: dass Gender frei wählbar wäre oder sogar so einfach zu haben sei wie ein Kostümwechsel. An diesem Punkt schlägt die mediale Berichterstattung über Gender um in ihre Diffamierung, denn die Fehllektüre eines als voluntaristisch missverstandenen Gender-Begriffs ruft ihren Widerspruch schon mit auf.

Abstract (english) 

Not only approaches that are openly reactionary but even presumably liberal ones misread Butler. Here are two current examples: the media representations of the transsexual Caitlyn Jenner and of Conchita Wurst, the Eurovision Song Contest winner of 2014. In the case of Jenner, the ways in which gender is coerced are overlooked in order to celebrate the successful switching of sides. Thus, Jenner becomes an icon of a neoliberal form of self-optimization. In the case of Wurst, Eurovision as such is perceived as a form of gender carnivalesque. Both examples illustrate one of the most common misreadings of Butler: That you can chose your gender freely, even as easily as putting on a costume. At this point the media coverage on gender issues flips into a form of defamation, since the misreading of the concept of gender as voluntaristic already provokes its objection.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: