Dispersion

Dispersion

Stadtplanung zwischen Utopie und Dystopie im «Atomic Age»

Teilen 
 
Der Text steht noch nicht als Open-Access-Dokument zur Verfügung. Bitte nutzen Sie die kostenpflichtige Download-Funktion auf der Website des Verlags.
Abstract (deutsch) 

‹Dispersion› wird regelmäßig als Überbegriff für unterschiedliche Phänomene der Suburbanisierung verwendet. Während zur Erklärung vor allem ökonomische, ökologische und soziale Faktoren herangezogen werden, widmet sich der vorliegende Aufsatz einem Diskurs, der das Konzept der Dispersion verteidigungsstrategisch denkt. Nachgezeichnet wird eine Reihe von Vorschlägen, die zwischen 1945 und 1955 eine optimale Umverteilung der amerikanischen Bevölkerung entwerfen. Dabei erweist sich der Topos ‹Atomkraft› als eine Doppelfigur. Zum einen stellt die Angst vor der atomaren Vernichtung den Ausgangspunkt der dispersiven Bestrebungen dar, zum anderen basieren die vorgelegten Entwürfe auf technologischen Infrastrukturen, welche nur mit Hilfe der unerschöpflichen Atomenergie zu verwirklichen sind. Zur Diskussion stehen somit die technologischen Bedingungen der Dispersion und ihr Oszillieren zwischen Utopie und Dystopie in der heißen Phase des Kalten Kriegs.

Abstract (english) 

‹Dispersal› often serves as an umbrella term for different phenomena of suburbanization. Whereas it is usually explained by economic, ecologic and social factors, the articles treats a discourse that depicts the concept of dispersal as a matter of defense. This includes a series of proposals made by planners between 1945 and 1955 who suggest an optimal distribution of the American population. Within this discourse, nuclear power has a double function. On the one hand, the fear of atomic extinction marks the beginning of these efforts; on the other hand, the plans are based on technological infrastructures which could only be realized by use of an inexhaustible nuclear energy. Therefore, the article discusses technological conditions of dispersal as well as its oscillation between utopia and dystopia during the hot phase of cold war.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: