Zwischen Erfahrung und Zeichen. Filmtheorie als Brückenschlag

Zwischen Erfahrung und Zeichen. Filmtheorie als Brückenschlag

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Besprochene Bücher:

Franziska Heller, Filmästhetik des Fluiden. Strömungen des Erzählens von Vigo bis Tarkowskij, von Huston bis Cameron, München, Paderborn (Wilhelm Fink) 2010 (Zugleich Dissertation Ruhr-Universität Bochum 2009).

Thomas Morsch, Medienästhetik des Films. Verkörperte Wahrnehmung und ästhetische Erfahrung im Kino, München, Paderborn (Wilhelm Fink) 2011 (Zugleich Dissertation Freie Universität Berlin 2008).

Herbert Schwaab, Erfahrung des Gewöhnlichen. Stanley Cavells Filmphilosophie als Theorie der Populärkultur, Münster (Lit Verlag) 2010 (Zugleich Dissertation Ruhr-Universität Bochum).

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: