Vom Speichern zum Übertragen

Vom Speichern zum Übertragen

Architektur und die Kommunikation der Wärme

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Um 1800 kommen alle drei modernen Methoden des zentralen Heizens von Gebäuden auf, basierend auf dem konvektiven Potential von Wasser, Dampf und Luft. Der Beitrag beschreibt – mit besonderem Blick auf Letzteres – anhand von Bau- und Textbeispielen, wie damit ein Konzept der physischen Übertragung in die Architektur einrückt, das ebenso tiefgreifende konstruktive wie diskursive Folgen hat: Unter den Bedingungen zentraler Luftheizungen beginnen Gebäude als thermodynamische Systeme geplant und auf ihre medialen Effekte hin befragt zu werden.

Abstract (english) 

Around 1800 all three modern methods of central heating emerge, based on the convective potential of water, steam and air. Drawing on built and written examples, this paper describes how thereby a concept of physical transmission enters architecture, carrying profound constructive as well as discursive consequences: Under the conditions of central air heating buildings begin to be planned as thermodynamic machines and challenged for their media effects.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: