Vom Nachleben in der Wissenschaftsgeschichte

Vom Nachleben in der Wissenschaftsgeschichte

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Aby Warburgs Begriff «Nachleben» des Bildes ist von Georges Didi-Huberman aufgegriffen worden, um eine bestimmte Historizität des Bildes zu analysieren, geanuer: einen Anachronismus, der in einer Dynamik von Verdrängung und Erinnerung besteht. Der Aufsatz entwendet das Konzept der Kunstgeschichte bezieht es auf die Wissenschaftsgeschichte, indem er fragt, wie und wo vitalistische Ideen im logischen Denken der Kybernetik nachleben.

Abstract (english) 

Aby Warburgs notion «Nachleben», survival of the image has been taken up by Georges Didi-Huberman in order to describe a certain historicity of the image, better: an anachronism which consists in a dynamic of repression and memory. The article applies this concept from art history to the history of science and asks how and where ideas of vitalism have survived in the logical thinking of cybernetics.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: