Versuch über Straßenverkehrslärm und seine Dämpfung

Versuch über Straßenverkehrslärm und seine Dämpfung

Teilen 
 
Der Text steht noch nicht als Open-Access-Dokument zur Verfügung. Bitte nutzen Sie die kostenpflichtige Download-Funktion auf der Website des Verlags.
Abstract (deutsch) 

Der Essay untersucht das spezifische Geräusch vorbeifahrender Kraftfahrzeuge auf Straßen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie dieses Phänomen als Lärm definiert, objektiviert und reguliert wird. Angefangen bei der ersten Untersuchung zum akustischen Dopplereffekt (Buijs Ballot) bis hin zu aktuellen Verordnungen zum Immissionschutz wird diskutiert, wie Dämpfungen im weitesten Sinne funktionieren. Beispiele sind die Schallabsorption am Auspuff, Lärmschutzwände und das Europäische Reifenlabel.

Abstract (english) 

The essay explores the specific sound of passing motor cars on streets. The study focuses on how this phenomenon is defined, objectified and controlled through the term ‹noise›. From the first experiment on the acoustic Doppler effect (Buijs Ballot) to recent regulations for emission control, the text discusses how ‹Dämpfung› (absorption) works in the broadest sense. Examples are the sound absorption of car exhaust, noise barriers and the European Tyre Label.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: