Unsichtbare Stadt

Unsichtbare Stadt

Zur Medialität urbaner Architekturen

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Die Relation von Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit ist für das Funktionieren wie die Beschreibung sozio-technischer Zusammenhänge zentral (Logik des Blackboxing) und entfaltet deshalb in architektonischen, infrastrukturellen und medialen Zusammenhängen eine operative Wirksamkeit. Der Beitrag stellt verschiedene künstlerische Bearbeitungen des Topos der ‹unsichtbaren Stadt› in den Vordergrund und analysiert die Medialität urbaner Architekturen mit Blick auf die Frage der Repräsentierbarkeit der Stadt sowie auf die damit verbundenen epistemischen und politischen Probleme.

Abstract (english) 

The relation of visibility and invisibility is central to the functioning and the description of socio-technical ensembles (cf. the logic of blackboxing), and therefore unfolds an operational effectiveness in architectural, infrastructural, and media contexts. The paper focuses on several artistic interpretations of the topos of the ‹invisible city› in order to analyze urban architectures with respect to problems of representation and related epistemic and political questions.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: