Serialität und die Suche nach Ordnung

Serialität und die Suche nach Ordnung

Der wissenschaftliche Druck und seine Probleme während des späten 19. Jahrhunderts

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Der Aufsatz skizziert Elemente einer Geschichte der wissenschaftlichen Literaturrecherche in Frankreich und Großbritannien im späten 19. Jahrhundert. Vorgeschlagen wird eine «Tocquevilleianische Perspektive» in der Geschichte der wissenschaftlichen Informationsbeschaffung. Dieser Perspektive gemäß sind die Forderungen nach Veränderungen weniger als Reaktion auf zunehmend verzweifelte Umstände zu verstehen, sondern vielmehr als Antwort auf kleinteilige Reformen, die eine partielle Sicht darauf ermöglichten, wie eine ideale Zukunft aussehen könnte. Erst zu dem Zeitpunkt, an dem wissenschaftliches Wissen zunehmend zu einer Landschaft wissenschaftlicher Zeitschriften wurde und eine teilweise Sichtbarkeit bekam, nahmen die Forderungen nach einer umfassenden Sicht auf diese Landschaft an Dringlichkeit zu.

Abstract (english) 

This article sketches elements of a history of late nineteenth-century literature search practices and technologies in Britih and French science. It proposes taking a «Tocquevillian perspective» in the history of scientific information, according to which actors who have demanded changes did not necessarily do so as a response to increasingly desperate circumstances, but precisely when piecemeal reforms had made available a partial vision of what a potential ideal future might look like. Only when scientific knowledge, increasingly figured as a landscape of scientific papers, lurched into fractional visibility, did demands for a comprehensive view of this paper landscape take on meaning and urgency.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: