Psichon

Psichon

Das Medium der Sowjetmacht

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Der Artikel entdeckt in Hypnose-Sendungen des Russischen Fernsehens der 1990er Jahre deren Genealogie in einer Geschichte sovietischer Experimentalkultur im Feld des Elektromagnetismus. Bereits die russischen Reflexologie hatte, als biologische Kommunikation, Biologičeskaja svjaz′ dejstvuet, Möglichkeiten einer transmaterialen Übertragungen von Gedanken in Erwägung gezogen. Im Hiatus von Materialität und Immaterialität, in Modellen der Übertragung durch Strahlenenergie, Radiowellen, elektromagnetischen Felder, erweisen sich Experimente sovietischer Neurophysiologie, ebenso wie die der sovietischen Avantgarden und der physiologischen Kybernetik als Vorläufer der Medienwissenschaft. In dem Maße, wie solche Modelle politische Utopien realisieren sollten, gehören sie, konkreter , auch zur Wissens- und Politikgeschichte der Massenmedien.

Abstract (english) 

The article traces practices of broadcasted hypnosis in Russian television of the 1990ies back to Russian and Soviet experimental cultures in the field of electromagnetism. Russian reflexology already and its concepts of biological commucication, Biologičeskaja svjaz′ dejstvuet, had pondered on possibilities of transmaterial systems of transferrence/broadcast. In the gap between materiality and immateriality, in modes of tranferrence through ray-energy, radiowaves and electromagnetic field, the experiments of Russian neurophysiology, soviet avantgarde art and physological cybrnetics appear as vorrunners of mediatheory. As those models were also conceived of as political utopias, they also belong into the field of science-history and a political history of mass media.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: