Nachtclubs und Diskotheken

Nachtclubs und Diskotheken

Architektonische Visionen

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Nachtclubs und Diskotheken waren in den 1960ern und 70ern mehr als nur angesagte architektonische Orte. Der vorliegende Artikel untersucht, wie aus diesen Orten musikalischer Unterhaltung sowohl Räume stilistischen und funktionalen Experimentierens für die Neo-Avantgarde, als auch inspirierende Modelle des Sozialen wurden. Einige Projekte aus dieser Zeit – von den Pipers der radikalen italienischen Architekten bis hin zu Constants und d'Archigrams urbanen Visionen – stellten Weiterentwicklungen nicht nur hinsichtlich Größe und Umfang dar, sondern auch in Bezug auf ideologische Fragen. Fasziniert von den Möglichkeiten moderner Technologien und der entstehenden Popkultur war diese Generation von Architekten weniger an der gebauten Form interessiert als am Ideal eines kontrollierten Environments.

Abstract (english) 

Nightclubs and discotheques were more than just trendy architectural venues in the 1960s and 1970s. This essay explores how these places of musical entertainment became spaces of stylistic and functional experimentation for the neo avant-garde as well as inspiring models of the social. Some projects of that period – from the radical Italian architects’pipers to Constant’s and d’Archigram’s urban visions – show progression not only in terms of their scale but, as well, in their ideological concerns. Fascinated by the resources of modern technology and emerging pop culture, this generation of architects and artists was less interested in the built form than in the ideal of a controlled environment.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: