Digitalität als Taktilität

Digitalität als Taktilität

McLuhan, der Computer und die Taste

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Marshall McLuhans Medientheorie sieht von einer genauen Betrachtung der technischen Funktionsweise digitaler Medien ab. Der Begriff der Taktilität, von McLuhan als Einbezug aller Sinne und umfassender Übersetzbarkeit von Erfahrung und Wissen beschrieben, bietet jedoch die Möglichkeit, die historische wie systematische Untersuchung digitaler Medien von neuer Seite her anzugehen. Digitalität kann als eine historisch verortbare, technische Implementierung des allgemeinen Prinzips der Taktilität verstanden werden. Neben seiner unspezifischen Verwendbarkeit und der Fähigkeit zur Repräsentation und Integration älterer Medien zeigt sich der taktile Charakter des Digitalcomputers in der Gestik und Technik des Tastendrückens. Unverzichtbares Bedienelement digitaler Geräte, fungiert die Taste als maschinelles Pendant der taktilen Vermittlungsleistung von Hand und Sprache; als apparative Positivierung der paradigmatisch-syntagmatischen Logik des Symbolischen ist sie eine Technik der Artikulation.

Abstract (english) 

Digitality as Tactility: McLuhan, the Computer and the Button
Marshall McLuhan’s media theory is not concerned with a detailed consideration of the technical workings of digital media. The concept of tactility, though, described by McLuhan as the interplay of senses and a comprehensive translation of experience and knowledge, holds the possibility of a new approach to analyzing digital media from a historical and systematic perspective. Digitality can be thought of as one historically determinable implementation of the general principle of tactility. Beside its universality and capacity for representing and integrating earlier media, the digital computer’s tactile character manifests itself in the technique and gesture of pressing a button. An indispensable operating element of digital devices, the button functions as the machine’s equivalent to the tactile mediations effected by hand and speech; materializing the paradigmatic and syntagmatic logic of the Symbolic, it is a technology of articulation.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: