Den Platz lesen

Den Platz lesen

Çapulcu-Figuren des Protests in der Türkei

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Die Antiregierungs-Proteste in der Türkei 2013 zeichnen sich durch vielfältige und bewegliche Widerstandspraktiken aus, die auf verschiedene Weisen mit Medien und Medialität verbunden sind. Neben Alternativmedien und Gegenöffentlichkeiten, neben Kundgebungen und Demonstrationszügen kommen insbesondere medienästhetische und rhetorische, diskursive und visuelle Figuren zum Einsatz. Der Beitrag skizziert eine Auswahl dieser Protestfiguren zwischen Politik, Kommunikationsdesign, Werbung, Kunst und Kritik. Während die Nutzung von Social Media Effekte der Mobilisierung, Beschleunigung und Internationalisierung der Proteste zeitigt, agieren ironische semiotische Taktiken der Kommunikationsguerilla zwischen Entwendung und Aneignung, zwischen Überaffirmation und Umkehrung und setzen ein antihegemoniales Spiel der Bedeutungsvielfalten im Feld von Körpern und Medien in Gang.