Das Elend des Ästhezisismus (und einige seiner Stärken)

Das Elend des Ästhezisismus (und einige seiner Stärken)

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Besprochene Bücher:

Thomas Hübel, Siegfried Mattl, Drehli Robnik (Hg.), Das Streit-Bild. Film, Geschichte und Politik bei Jacques Rancière, Wien (Turia und Kant) 2010.

Hermann Kappelhoff, Realismus. Das Kino und die Politik des Ästhetischen, Berlin (Vorwerk 8) 2008.

Michaela Ott, Harald Strauß (Hg.), Ästhetik + Politik. Neuaufteilungen des Sinnlichen in der Kunst, Hamburg (Materialverlag Textem) 2009.

Jacques Rancière, Der emanzipierte Zuschauer, Wien (Passagen) 2009 (Le spectateur emancipé, Paris 2008), aus dem Französischen von Richard Steurer.

Drehli Robnik, Film ohne Grund. Filmtheorie, Postpolitik und Dissens bei Jacques Rancière, Wien (Turia und Kant) 2010.

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: