Braucht die Medienwissenschaft eine Philologie der Medien?

Braucht die Medienwissenschaft eine Philologie der Medien?

Teilen 
 
Hier können Sie den Text als kostenloses PDF-Dokument herunterladen.
Abstract (deutsch) 

Unter «Medienphilologie» versteht man traditionell die Bewahrung, Beschreibung, Kommentierung und gegebenenfalls auch die Rekonstruktion von kulturellen Artefakten und deren Überlieferungsträgern. Der Debattenbeitrag plädiert dafür, dieses Grundverständnis zu erweitern. Eine ausgezeichnete Aufmerksamkeit für narrative Formate, mediale Praktiken und Details sind Schwerpunkte, die sich in aktuellen Diskussionen um den Kompetenzbereich einer erweiterten Medienphilologie herauskristallisieren.

Abstract (english) 

«Media philology» is traditionally conceived of as the preservation, description, annotation, and, if required, also the reconstruction of cultural artifacts and their media. This contribution argues for an expansion of this basic understanding. Medial practices and details, and a marked attention paid to narrative formats and details of (and in) media are the core themes emerging from the current discussion of the scope of an expanded media philology.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Abfrage dient der Spam-Prävention: