Reigeluth, Tyler

Tyler Reigeluth

Brüssel
Teilen 
 

PhD in Politischer Philosophie an der Université libre de Bruxelles, Mitarbeiter im Forschungsprojekt «Algorithmische Gouvernementalität» (www.algov.be). Seine Forschungen fokussieren auf das Verhältnis zwischen verkörperten sozialen Normen und der Pluralität organischer, technologischer und/oder kultureller Existenzweisen. Insbesondere ist er daran interessiert, die Philosophien von Spinoza und Simondon mit der kritischen Soziologie Bourdieus zu verbinden, um eine Theorie der Algorithmen zu entwickeln, die deren Normativität in Begriffen soziotechnischer Dispositionen und Verhaltensweisen verstehbar macht.

Hefttexte 
Cover ZfM Ausgabe 13

Digitale Spuren als Kontrolle des Selbst und als Selbstkontrolle