Holert, Tom

Tom Holert

Wien
Teilen 
 

Tom Holert ist Kunsthistoriker, Autor und Kurator und gehört zum Gründungsteam des Harun Farocki Instituts in Berlin. Seit 2006 lehrt und forscht er am Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften der Akademie der bildenden Künste Wien. Dort ist er für die Entwicklung und Koordinierung des Doktorats für künstlerische Forschung (PhD in Practice) und die Forschungsplattform Centre for Art/Knowledge mitverantwortlich und am WWTF-Forschungsprojekt «Troubling Research. Performing Knowledge in the Arts» (2010 – 2011) als Projektleiter beteiligt. Jüngere Veröffentlichungen: Hg. mit Maria Hlavajova: Marion von Osten: Once We Were Artists, Utrecht, Amsterdam (Valiz) 2017; Übergriffe. Zustände und Zuständigkeiten der Gegenwartskunst, Hamburg (Philo Fine Arts) 2014; Hg. mit Johanna Schaffer u. a.: Troubling Research. Performing Knowledge in the Arts, Berlin (Sternberg Press) 2014. Letzte Ausstellung: Learning Laboratories. Architecture, Instructional Technology, and the Social Production of Pedagogical Space Around 1970 (Utrecht, 2016 – 2017).

Hefttexte