Guattari, Félix

Félix Guattari

Teilen 
 

Félix Guattari (1930-1992) war ein französischer Psychoanalytiker, institutioneller Psychotherapeut, Theoretiker der Schizoanalyse und politischer Aktivist. Bücher zus. mit Gilles Deleuze: Anti-Ödipus. Kapitalismus und Schizophrenie I, Frankfurt / M. (Suhrkamp) 1974 (Orig. 1972); Tausend Plateaus. Kapitalismus und Schizophrenie II, Berlin (Merve) 1992 (Orig. 1980); Was ist Philosophie?, Frankfurt / M. (Suhrkamp) 1996 (Orig. 1991). Schriften: Soft Subversions. Texts and Interviews 1977–1985, Los Angeles (Semiotext(e)) 2009; Chaosophy. Texts and Interviews 1972–1977, Los Angeles (Semiotext(e)) 2009; Die drei Ökologien, Wien (Passagen) 1994 (Orig. 1989); Die Couch des Armen. Die Kinotexte in der Diskussion, hg. v. A. Weskott u. a., Berlin (b_books) 2011.

Hefttexte