Doane, Mary Ann

Mary Ann Doane

Berkeley, CA, USA
Teilen 
 

forscht und unterrichtet am Department for Film and Media an der University of California in Berkeley zu folgenden Themen: Filmtheorie, psychoanalytische Theorie, Technologien und Medien, Kulturtheorien, feministische Theorie, Avantgarde sowie zum Komplex Film und Modernität. Bevor sie nach Berkeley kam, war sie George Hazard Crooker Professor of Modern Culture and Media an der Brown University, wo sie mehr als drei Jahrzehnte unterrichtet hat.Ihre zahlreichen Publikationen umfassen The Desire to Desire: The Woman's Film of the 1940s, Bloomington u. a. (Indiana University Press, 1987); Femmes Fatales: Feminism, Film Theory, Psychoanalysis, New York u. a. (Routledge) 1991; The Emergence of Cinematic Time: Modernity, Contingency, the Archive, Cambridge,Mass. (Harvard University Press) 2002. Sie ist Herausgeberin einer Ausgabe von Difference (Bd. 18, Nr. 1, 2007) über Indexikalität in Fotografie, Film und digitalen Medien.

Hefttexte